Eine häufige Hürde beim Einstieg… was soll ich denn nur erzählen?

Das kann zwei Gründe haben:

1. Dir ist einfach nicht bewusst, wie gut du bist 😀.

Erlebe ich immer wieder, wenn meine Coachees tief im Tagesgeschäft stecken. Sie machen so spannende Sachen, dass ihnen selbst gar nicht bewusst ist, was das besondere daran ist. Und können manchmal mit kleinen Tricks und Tipps ihren Lesern enorm weiterhelfen – sind sich aber gar nicht bewusst, dass das was besonderes ist. Denn sie machen es ja jeden Tag – ist doch keine große Sache, oder? Ohja, ist es!

2. Deine Positionierung steht noch nicht fest.

In dem Fall hast du wirklich Schwierigkeiten damit, Content zu erstellen. Dann weißt du nicht, für wen du schreibst, Was das besondere an deinen Texten sein soll, Wem du wie weiterhelfen kannst.
Im zweiten Fall macht meine Unterstützung wenig Sinn. Denn wenn es kein eindeutig definiertes Produkt oder Angebot gibt, ist Vermarktung schwierig. No story to tell.

Aber im ersten Fall können wir die Inhalte herausfinden, die für deine Follower spannend sind. Da gehe ich gerne mit dir auf Schatzsuche, wo die interessanten Fakten und Tipps vergraben sind 🙂 Oft sind es die Kleinigkeiten, die einem selbst so leicht fallen, dass man sie gar nicht mehr bemerkt. Gerade diese Posts sind megaspannend und vor allem wertvoll für deine Leser.

‌Wo liegt dein Content vergraben? Lass es uns herausfinden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert