30-50 % der Bevölkerung gilt als Introvertiert. Also leise Menschen in unterschiedlichen Ausprägungen. Denn die wenigstens sind zu 100 % introvertiert oder extravertiert, da gibt es Mischformen. Gar nicht mal so wenige, oder?

Aber die lauten Menschen hört man eben besser. Das liegt in der Natur der Sache.

Dabei haben Introvertierte (m/w/d) durchaus Stärken, die sie in die Waagschale werfen können:

➕ Zuhören – wer leise ist, hört auch mehr Zwischentöne
➕ Fokus – wir können uns gut auf eine Sache konzentrieren, Geduld und Beharrlichkeit zeichnet viele Intros aus
➕ Vorsicht – wir denken lieber noch mal nach, bevor wir überstürzt handeln
➕ Analytisches Denken – wir lieben es, Themen strukturiert und systematisch zu bearbeiten.
➕ Unabhängigkeit – ein Intro kann sich sehr gut mit sich alleine beschäftigen, ohne dass ihm langweilig wird. Das war jetzt im Lockdown sehr hilfreich.

Welche Stärken schätzt du bei Intros? Schreib es mir gerne in die Kommentare!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert